WASh2Emden

Die abh INGENIEUR- TECHNIK GmbH ist Partner des durch das Bundesministerium für Ver-kehr und digitale Infrastruktur im Rahmen des Programms IHATEC geförderten Projekts WASh2Emden. Weitere Projektpartner neben der abh waren unter anderem die Unternehmen

  • NPorts
  • Tyczka
  • DBI
  • Mariko

WASh2Emden ist das Synonym für “Innovative und umweltfreundliche Wasserstoff- Anwendun-gen im Seehafen Emden”. Ziel des Projekts ist die Analyse und wirtschaftliche Betrachtung der Umstellung eines Hafens auf eine Versorgung mit erneuerbaren Energien unter Einbeziehung von grünem Wasserstoff als Energieträger, dessen Erzeugung auf einem Elektrolyseverfahren basieren soll.

Die Beteiligung der Firma abh in dem Projekt umfasst neben der Leitung des Arbeitspakets „Wasserstoffinfrastruktur im Seehafen Emden“ folgende weitere Maßnahmen:

  • Dezentrale hybride Stromerzeugung im Seehafen Emden durch Windenergie und Was-serstoffrückverstromung
  • Sondierung des Transformationsprozesses der Maschinen und Anlagen für einen Einsatz von rückverstromtem Wasserstoff
  • Analyse der Netzinfrastruktur
  • Analyse des erforderlichen Ausbaus der Gas- und Stromnetzinfrastrukturen im Seehafen Emden im Hinblick auf Wasserstoff- Anwendungen
  • Untersuchung der prozesstechnischen Voraussetzungen im Hinblick auf die drei analysierten Wasserstoffspeichertechnologien sowie die wirtschaftliche Gesamtbewertung.
Das Projekt wurde im Mai 2020 abgeschlossen, eine Zusammenfassung der Ergebnisse liegt in Form einer Broschüre vor.